Auf dem Land ist nichts los? Von wegen! Die Mitglieder vieler Vereine, Kirchengemeinden und Institutionen engagieren sich das ganze Jahr über für das kulturelle Leben in unserer Region. Nachstehend Artikel aus den Lokalzeitungen, die dieses wiedergeben und Berichte über sonstige Geschehnisse in unserer Gemeinde.
Echzeller Nachrichten 2018
 
 
 
OKTOBER
12.10.18 - Fahrzeug gestreift und abgehauen: Zwischen Dienstag 19 Uhr und Mittwoch 8 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Ford Fiesta. Möglicherweise im Vorbeifahren stieß er gegen das in der Römerstraße am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeug. Nach dem Zusammenstoß flüchtete der Unbekannte von der Unfallstelle. Er hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro durch Kratzer an Fahrertür, Kotflügel und Stoßstange des Fiesta. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen. (POL)
11.10.18 - Randalierer unterwegs: Gegen Mitternacht meldete am Mittwoch eine Frau Jugendliche, die auf der Straße lärmten und bei den Leuten klingelten. Außerdem hätten sie Kürbisse auf Fahrzeuge geworfen. Kurz darauf konnte eine alarmierte Polizeistreife die jungen Männer antreffen. Es handelte sich um zwei 16-Jährige und einen 18-Jährigen. Die jungen Männer aus dem Wetterau- und Hochtaunuskreis konnten nach der Überprüfung wieder gehen. Möglicherweise sind sie für die Beschädigung einer Eisdielendekoration in der Hauptstraße verantwortlich. Dort lag auch noch ein zerplatzter Kürbis auf der Straße. Den konkreten Hergang werden die weiteren Ermittlungen ergeben. Zeugen werden in beiden Fällen gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel.:06031/601-0 in Verbindung zu setzen. (POL)
09.10.18 - Reiche Beute in Gettenau: Ein Geräteschuppen auf einem Grundstück in der Taunusstraße geriet am Wochenende in den Fokus unbekannter Diebe. Sie schlichen sich auf den Hof des Reihenhauses und ließen aus dem Schuppen zwei Pedelecs der Marke "KTM", einen Hochdruckreiniger sowie einen Akkuschrauber mitgehen. Den Gesamtwert der Beute beziffert der Bestohlene auf etwa 5.500 Euro. Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der Beute nimmt die Friedberger Polizei unter Tel. (06031) 6010 entgegen. (POL)
01.10.18 - Einbrecher gehen leer aus: In das Kassenhäuschen des Wertstoffhofs in Grund-Schwalheim brachen bislang Unbekannte am Samstag gegen 00.40 Uhr ein. Nachdem sie den Zaun durchschnitten, die Tür zum Kassenhaus gewaltsam geöffnet und es durchwühlt hatten, verließen sie das Gelände ohne Beute. Zeugen wenden sich an die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0. (POL)
SEPTEMBER
21.09.18 - Eine beendete Beziehung - drei Straftaten: Gefährliche Körperverletzung und Nötigung, Bedrohung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, so lauten die Straftatbestände wegen derer derzeit die Polizei in Friedberg ermittelt und die miteinander in Verbindung stehen könnten. Der Zusammenhang ergibt sich durch die Geschädigten der Straftaten, die bis vor kurzem ein Paar waren. Es handelt sich um einen jungen Mann aus Wölfersheim und eine junge Frau aus Echzell.

 

Der Wölfersheimer zeigte an am vergangenen Sonntag (16.09.), gegen 21 Uhr, im Holdergärtenweg in Berstadt von zwei maskierten Männern abgepasst worden zu sein. Sie zerrissen sein T-Shirt und fügten ihm mit einem Messer leichte Verletzungen am Bauch zu. Zudem drohten sie ihm er solle seine Ex-Freundin in Ruhe lassen. Einer der Täter wird als 1.70 bis 1.75m, 20 bis 30 Jahre alt, mit schwarzer Kapuzenjacke, halblanger schwarzer Hose und schwarzen Tuch vor dem Gesicht beschrieben. Sein Komplize soll mit 1.85 bis 1.90 etwas größer aber gleichalt gewesen sein. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke, ein schwarzes Tuch mit weißem Totenkopf vor dem Gesicht und schwarze Jogginghosen mit weißen Streifen.

Weiterhin zeigte der Wölfersheimer einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr an. Als er am darauffolgenden Montag, gegen 17.15 Uhr, in der Seestraße in Wölfersheim mit seinem blauen 3er BMW losfuhr, verlor er mehrere Radmuttern seiner Räder während der Fahrt. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall.

In Echzell beim Joggen befand sich die Echzellerin in der Feldgemarkung "Der Biedrich", als sie am Montag (17.09.) gegen 09.45 Uhr zunächst einem älteren Mann (etwa 60 Jahre, 1.70m, weiße Haare, blaue Jogginghose, blaue Jacke) begegnete, der sie auffällig beobachte. Kurz darauf begegnete sie einem jüngeren Mann, der mit einem Fahrrad und einem Schäferhund an einer Feldkreuzung stand und Handbewegungen machte, die die Echzellerin als Androhung deutete, man werde ihr die Kehle durchschneiden. Mit einem Alter von Ende 20 / Anfang 30, schlank, deutsch, mit längerem spitz zulaufenden Vollbart und beigem Hut wird der Mann beschrieben.

Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht zu allen drei angezeigten Fällen Zeugen. (POL)

18.09.18 - Akkuschrauber und Flex geklaut: Aus einer Gartenhütte in der Gartenstraße in Gettenau entwendet ein Dieb am Montag, zwischen 10.50 und 12 Uhr, zwei Flex und einen Akkuschrauber. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang. (POL)
08.09.18 - Bürger auf der Hut - Falsche Polizeibeamte gehen leer aus: Erneut versuchte ein mutmaßlicher Kommissar die Bürger der Wetterau in Angst um ihr Vermögen zu versetzen, um sich ihre Wertsachen unter den Nagel zu reißen. Er meldete sich am Dienstag gegen 19.35 Uhr in Wölfersheim telefonisch bei einem Senior und gab vor, man habe bei Einbrechern einen Zettel mit seiner Anschrift aufgefunden. Es sei davon auszugehen, dass eingebrochen werden solle. Daher sei es sinnvoll, Wertsachen in Sicherheit zu bringen. Die Polizei hole diese bei den Angerufenen zuhause ab. Der Wölfersheimer kannte die Betrugsmasche und beendete den Anruf. Ebenso erging es dem Gauner in Echzell, wo dem vermeintlichen Kommissar gegen 20 Uhr erklärt wurde, dass die Masche bekannt sei und man darauf nicht hereinfalle. In beiden Fällen ging der Täter leer aus. Erneut warnt die echte Polizei vor dieser Begehungsweise. Sie holt niemals Wertsachen an der Haustür ab. Die Polizei ruft niemals mit der Rufnummer 110 bei ihnen an. Sollten sich Personen mit einer solchen Geschichte melden, rät die Polizei das Telefonat zu beenden. Melden Sie sich bei der örtlichen Polizeidienststelle und erstatten sie Anzeige. Die Wetterauer Polizeistationen erreichen sie unter folgenden Rufnummern: Polizeistation Friedberg, Tel.: 06031/601-0 Polizeistation Butzbach, Tel.: 06033/7043-0 Polizeistation Büdingen, Tel.: 06042/94648-0 und die Polizeistation Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0. (POL)
AUGUST
07.08.18 - A-Klasse verkratzt: Auf dem Parkplatz der Volksbank in der Hauptstraße zerkratzte ein Unbekannter zwischen 20 Uhr am Samstag und 06.30 Uhr am Montag die Beifahrerseite eines schwarzen A-Klasse Mercedes. Die Reparatur des Lackschadens dürfte sich auf rund 800 Euro belaufen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Schadensverursacher. (POL)
JULI
24.07.18 - Teile von Lebendfallen entwendet: Zum Schutz von Vögeln, die auf Wiesen brüten, wurden in der Feldgemarkung "Entenfang" vom Berechtigten Lebendfallen aufgestellt. Diese dienen dazu, sogenannte Prädatoren, natürliche Feinde der Wiesenbrüter einzufangen. Bei diesen Räubern kann es sich um Marder, Fuchs oder auch um Waschbären handeln. Diebe haben im Laufe der letzten Woche an zwei dieser Fallen, Verschlussplatten entwendet. Die Platten sind aus Metall und etwa 40 x 60 cm groß. Sie verhindern, dass gefangene Tiere die Falle wieder verlassen können. Der Berechtigte bemerkte den Verlust der Platten am Samstag. Ihm geht es weniger um den entstandenen Schaden, der mit etwa 20 Euro relativ gering ausfällt. Der Schaden, der im Bestand von Braunkehlchen, Kiebitz, Bekassine zu verzeichnen ist, wird erheblicher zu Buche schlagen. (POL)
06.07.18 - Kinderfahrzeuge entwendet: Traurig sein, dürften die kleinen Eigentümer eines Tretrollers und eines Kinder-Dirtbikes, deren Fahrzeuge zwischen Mittwoch 16 Uhr und Donnerstag 20 Uhr gestohlen wurden. Die beiden Fahrzeuge im Wert von etwa 860 Euro waren in einem Carport in der Hofeinfahrt eines Grundstücks Im Auenblick in Bingenheim geparkt. Das Rad war mit einem Stahlschloss gesichert. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei inFriedberg, Tel.: 06031/601-0 Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib des neongrünen Rades der Marke Specialized, des Tretrollers oder Hinweise auf den Täter geben können. (POL)
04.07.18 - Unfallflucht nach Parkplatzrempler: Zwischen 08 Uhr am Freitag, 15. Juni und 11 Uhr am Montag, 02. Juli entstand an einem grauen Chevrolet Captiva ein Schaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Der Kombi parkte in dieser Zeit auf dem Parkplatz der Seniorenresidenz in der Niddaer Straße. Der Schaden liegt hinten rechts. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug ergaben sich bislang nicht. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Grünberg in Verbindung zu setzen. Tel. 06401/9143-0. (POL)
JUNI
28.06.18 - Betrunkener Rentner: Einen Wert von über 2 Promille zeigte der Atemalkoholtest am Mittwochabend bei einem 78-jährigen Echzeller an. In der Bisseser Straße kam er gegen 18 Uhr mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen dort geparkten Opel. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Der Echzeller musste nach der Unfallaufnahme eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. (POL)
26.06.18 - Kupferkabel gestohlen: Bereits am Wochenende vom 15. bis 17. Juni stiegen Diebe durch ein offenes Fenster in eine Lagerhalle Am Mühlbach ein und entwendeten rund 150 kg Kupferkabel. Auch vier Fallrohre á sechs Metern ließen sie vom Außengelände mitgehen. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
18.06.18 - Mit Rettungshubschrauber in die Klinik: Schwere Verletzungen zog sich ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Ranstadt am Sonntagmittag zu. Gegen 13.25 Uhr überholte er mit seinem Motorradfahrer auf der Landstraße 3187 zwischen Echzell und Reichelsheim zunächst zwei Fahrzeuge und verlor anschließend die Kontrolle über sein Zweirad. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im angrenzenden Feld zum Liegen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. (POL)
MAI
28.05.18 - Spiegel abgefahren: In der Hauptstraße fuhr ein Verkehrsteilnehmer irgendwann zwischen 21.30 Uhr am Sonntag und 11 Uhr am Montag zu dicht an einem dort am Fahrbahnrand abgestellten silberfarbenen VW Golf vorbei und beschädigte damit den Außenspiegel. Da der Fahrer nicht seinen gesetzlichen Pflichten nachkam, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf den Unfallverursacher. (POL)
23.05.18 - Kettenreaktion: Gegen einen am Fahrbahnrand der Hauptstraße abgestellten Opel stieß ein 80-jähriger Reichelsheimer am Dienstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, mit seinem Mercedes, an dem er einen vollbeladenen Anhänger mitführte. Durch den Aufprall schob er den Opel auf einen Kleintransporter, der in einer Hofeinfahrt abgestellt war. Der Mercedes selbst kippte auf die Seite. Der 80-Jährige und seine Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall leicht, sie kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Mercedes musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 15.000 Euro. (POL)
23.05.18 - Unfallflucht: Am Straßenrand der Biedrichsgasse stand der graue Seat Ibiza eines Echzellers zwischen 14.30 und 15.30 Uhr am Dienstag. In dieser Zeit stieß ein Unbekannter gegen die Beifahrerseite des PKW und verursachte einen Schaden von etwa 3000 Euro. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf diesen. (POL)
18.05.18 - Vollsperrung in Reichelsheim: Die Landesstraße L 3187 „Bad Nauheimer Straße“ in der Ortsdurchfahrt Reichelsheim wird im Bereich des Bahnüberganges wegen Gleis- und Bahnübergangsarbeiten vom 24. Mai ab 8 Uhr bis zum 26. Mai bis 8 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Umgeleitet wird über die Kreisstraße K180, die Landesstraßen L 3142, L 3188, L 3187 und umgekehrt. (SON-Wetteraukreis)
18.05.18 - Vollsperrung in Gettenau: Die Landesstraße L 3188 „Hauptstraße“ in der Ortsdurchfahrt Echzell/Gettenau wird im Bereich des Bahnüberganges wegen Gleis- und Bahnübergangsarbeiten vom 22. Mai ab 9 Uhr bis 24. Mai 6 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Umgeleitet wird über die Kreisstraße K 180, die beiden Landesstraßen L 3187 und L 3188 und umgekehrt. Während der Vollsperrung kann es zu Verzögerungen im Linienverkehr kommen. Dies gilt vor allem für Mittwoch, 23. Mai. (SON-Wetteraukreis)
APRIL
20.04.18 - Geld aus dem Führerhaus gestohlen: Heizöl in der Bisseser Straße lieferte ein LKW-Fahrer aus, der von einem Dieb am gestrigen Donnerstag beklaut wurde. Zwischen 12.35 und 12.45 Uhr entwendete der Täter das Portemonnaie des LKW-Fahrers aus dem unverschlossenen Führerhaus. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer konnte Beobachtungen in diesem Zusammenhang machen? (POL)
MÄRZ
29.03.18 - Wildunfall: Ein Reh kreuzte am Mittwochmorgen, gegen 07.30 Uhr, die Kreisstraße 181 zwischen der Bundesstraße 455 und Echzell. Ein 62-jähriger Echzeller konnte einen Zusammenstoß zwischen dem Tier und seinem PKW nicht mehr verhindern. Das Reh überlebte den Unfall nicht. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. (POL)
23.03.18 - Einbruch in Modegeschäft: Am Donnerstag, zwischen 12.30 und 14 Uhr, nutzte ein Einbrecher die Mittagspause in einem Bekleidungsgeschäft in der Hauptstraße. Der Täter hebelte zwei Türen auf und gelangte so in den Laden, in dem er Bargeld aus der Kasse entwendete. In diesem Zusammenhang konnten zwei Personen beobachtet werden. Sie werden als 20 bis 25 Uhr Jahre alt, 1.70 bis 1.75 m groß, schmal, mit schwarzen Haaren und eventuell türkischer oder iranischer Herkunft beschrieben. Sie trugen schwarze Jeans, schwarze Jacken und schwarze Turnschuhe. Um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
12.03.18 - Dunkler PKW nach Unfallflucht gesucht: Im Feldchen in Gettenau verursachte ein Verkehrsteilnehmer am Freitag, zwischen 13 und 13.15 Uhr, einen Unfall und kam anschließend nicht seinen gesetzlichen Pflichten nach. Der Unfallflüchtige hinterließ einen Schaden von rund 2000 Euro an einem schwarzen C-Klasse Mercedes. Zeugenaussagen zufolge könnte der Unfallverursacher einen dunklen PKW mit den Teilkennzeichen FB-FH genutzt haben und den Unfall beim Ausparken verursacht haben. Weitere Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
FEBRUAR
26.02.18 - Haltestelle wird nicht bedient: Wegen Bauarbeiten an der Fernwasserleitung wird die Hügelstraße in Bingenheim vom heutigen 26. Februar bis voraussichtlich 7. April dieses Jahres in Teilbereichen voll gesperrt. Die Haltestelle „Friedhof“ kann nicht bedient werden. Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestelle „Kronstraße“ auszuweichen. (KA)
03.02.18 - Vollsperrung auf der K181: Wie der Wetteraukreis mitteilt, wird die Kreisstraße 181 zwischen Echzell und der Einmündung zur Bundesstraße 455 am kommenden Mittwoch, 7. Februar, für den Kraftfahrzeugverkehr in Richtung der B 455 voll gesperrt. Auf der Strecke werden zwischen 11 und 16 Uhr Wartungsarbeiten an einer Fernwasserleitung erledigt. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraßen 3412 oder 3188 jeweils zur B 455. (KA)
JANUAR
31.01.18 - Überschlagen: Mit dem Schrecken davon kam eine 41-jährige Echzellerin am Dienstag und hatte damit viel Glück im Unglück. Gegen 16.10 Uhr fuhr sie mit ihrem Renault vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über einen Bahnübergang auf der Landstraße 3412 zwischen Echzell und der B455. Dabei verlor sie die Kontrolle über den PKW, der in den Acker geriet und sich mehrfach überschlug. Die Fahrerin schleuderte dabei aus dem Cabrio. Während am PKW ein Totalschaden entstand, blieb die Fahrerin unverletzt. (POL)
29.01.18 - Unfallflucht: Bemerkt haben müsste ein Verkehrsteilnehmer den Zusammenstoß mit einem weißen Ford Transit, zu dem es zwischen 18 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntag in der Beundestraße in Echzell kam. Am Transit entstand bei dem Unfall ein Schaden von etwa 3500 Euro, auch am Fahrzeug des Unfallverursachers müsste entsprechend ein Schaden vorhanden sein. Da der Unfallverursacher sich jedoch unerlaubt vom Unfallort entfernte, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf ihn. (POL)
29.01.18 - Wildunfall: Am Sonntagabend, gegen 19:35 Uhr, kam es auf der Landstraße 3188 zu einem Zusammenstoß von einem Fuchs und dem PKW einer 24-Jährigen Echzellerin. Der Schaden am PKW beträgt etwa 1500 Euro. Der Fuchs starb vor Ort. Wildunfälle sind in der Wetterau seit Jahren die Unfallursache Nummer 1. Die Polizei rät langsam und vorsichtig zu fahren, um die Tiere rechtzeitig zu erkennen und reagieren zu können. Besonders in Feld- und Waldreichen Regionen der Wetterau müssen Verkehrsteilnehmer jederzeit mit Wildtieren auf der Fahrbahn rechnen. (POL)
22.01.18 - "Drei Fehler" oder "Wie doof kann man sein?": Das Quad ohne Zulassung, der Fahrer ohne Führerschein und vermutlich unter dem Einfluss von Drogen - so hielt eine Streife der Polizeistation Friedberg am Samstag, gegen 00.45 Uhr, einen 34-jährigen Echzeller in der Weidgasse in Bingenheim an. Seine Fahrt endete damit. Er musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten. (POL)
15.01.18 - Fallrohre entwendet: Zwischen 15 Uhr am vergangenen Mittwoch und 14 Uhr am Donnerstag entwendeten Diebe zwei Fallrohre von etwa drei Meter Länge vom Bürgerzentrum in Bingenheim. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang. (POL)
11.01.18 - Anhänger mit Berliner Kennzeichen entwendet: Ein in der Baustelle am Bahnübergang Häuser Hof auf einem Feldweg abgestellter Anhänger der Marke Humbaur wurde in der Zeit zwischen Mittwoch 15 Uhr und dem frühen Donnerstagvormittag von Unbekannten entwendet. Der Hänger im Wert von etwa 3500 Euro war mit Schlössern gegen Wegnahme gesichert. Eine Leiter, die sich auf dem Anhänger befand wurde von den Tätern abgeladen und am Tatort zurückgelassen, ebenso das amtliche Kennzeichen. Hinweise auf Tat, Täter oder den Verbleib des Hängers nimmt die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 entgegen. (POL)
10.01.18 - Kupferdiebe entwenden Regenrohr: Teile eines Regenrohres aus Kupfer entwendeten bislang unbekannte Diebe am letzten Wochenende in Bingenheim. Sie bauten am Bürgerhaus in der Schloßstraße die Rohrteile einfach ab. Über einen Blitzableiter scheinen sie versucht zu haben an ein weiteres Kupferrohr im hinteren Grundstücksbereich zu gelangen, was aber nicht gelang. Neben dem durch den Diebstahl entstandenen materiellen Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro ist darüber hinaus ein Sachschaden von ca. 500 Euro verursacht worden. Hinweise auf Tat und Täter nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen. (POL)

 

 

 

Weitere Veranstaltungen, Ereignisse und (ur)alte Nachrichten finden Sie HIER


Quellenangaben:

ECH Gemeinde Echzell
EVK Evangelische Kirchengemeinde Echzell
EWO Echzeller Wochenzeitung
FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung
FFE Freiwillige Feuerwehr Echzell
FNP Frankfurter Neue Presse
FR Frankfurter Rundschau
HR Hessischer Rundfunk
KA Kreis-Anzeiger / Tipp / Sonntag-Anzeiger
KFV Kreisfeuerwehrverband Wetterau
MB Mittelhessen-Bote
POL Polizei-Pressemitteilung
PRV Allgemeine Mitteilungen
SON Sonstige Artikel
TW Selbst verfasste Artikel
WZ Wetterauer Zeitung (wieder ab 09/18)

Lokale Zeitungen online:

In unserer Region berichten zwei Tageszeitungen über das lokale Geschehen. In der Echzeller Wochenzeitung werden darüber hinaus Gemeindeinformationen und amtliche Bekanntmachungen veröffentlicht. An dieser Stelle herzlichen Dank für die jahrelange gute Zusammenarbeit und Unterstützung. 

Kreis-Anzeiger

Wetterauer Zeitung