Auf dem Land ist nichts los? Von wegen! Die Mitglieder vieler Vereine, Kirchengemeinden und Institutionen engagieren sich das ganze Jahr über für das kulturelle Leben in unserer Region. Nachstehend Artikel aus den Lokalzeitungen, die dieses wiedergeben und Berichte über sonstige Geschehnisse in unserer Gemeinde.
Echzeller Nachrichten 2016
 
   
DEZEMBER
30.12.16 - Täter haben es auf BMW abgesehen- Zeugen gesucht! Einen versuchten Diebstahl seines 1er BMW musste ein Eigentümer in der Römerstraße in Gettenau am Mittwoch gegen 12 Uhr feststellen. Diebe waren in den verschlossenen PKW eingedrungen und hatten dann im Fußraum versucht, an die Sicherungen zu gelangen. Im Innenraum befindliche Wertgegenstände ließen sie liegen, lediglich den Fahrzeugschein nahmen sie an sich. Es besteht die Vermutung, dass die Diebe den Diebstahl des BMW zum Ziel hatten. Warum sie davon abließen, ist bislang nicht bekannt. Der Eigentümer hatte sein Fahrzeug zuletzt am Dienstag gegen 20 Uhr unbeschädigt gesehen. Damit im Zusammenhang ist wohl der Diebstahl eines BMW X 5 zu sehen, welcher zwischen 22.30 Uhr am Dienstag und 07.30 Uhr am Mittwoch in der Brunnenstraße in Bingenheim abhanden kam. Der 35.000 Euro- wertvolle PKW stand in einer Parkbucht vor einem Haus geparkt. Die Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet nun dringend um Zeugenhinweise zu beiden Fällen: Wer hat verdächtige Beobachtungen an den Tatorten tätigen können? Sind jemanden fremde Personen in dem Bereich aufgefallen? Auch die Mitteilung zu fremden Fahrzeugen, gegebenenfalls mit auswärtigen Kennzeichen, könnten der Kriminalpolizei hilfreiche Ermittlungsansätze liefern. (POL)
29.12.16 - Eigentümer ohne Bike? Die Polizeistation Friedberg bittet um Mithilfe bei der Aufklärung eines Sachverhalts, welchen zwei jugendliche Mädchen am Dienstag beobachteten: Zwei Männer hantierten an einem Fahrrad am überdachten Fahrradständer am Bahnhof Echzell/ Gettenau und hämmerten dabei auf etwas ein. Neben ihnen stand dabei ein silberner PKW mit geöffnetem Kofferraum. Nach kurzer Zeit fuhr dann schließlich einer der Männer mit dem Auto- und der Andere mit dem Fahrrad weg. Neben der Möglichkeit, dass es sich hierbei um einen Fahrraddiebstahl handelt, könnte auch der rechtmäßige Eigentümer sein Fahrrad mitgenommen haben - nachdem er beispielsweise den Schlüssel des Fahrradschlosses verloren hatte. Da bei der Polizei diesbezüglich keine weiteren Meldungen eingegangen sind, wird um Mithilfe gebeten. (POL)
22.12.16 - Der "Stern" öffnet wieder: Ab 2017 steht der Saal in der ehemaligen Gaststätte "Stern" in Gettenau der Bevölkerung wieder für die Nutzung für Familienfeiern zur Verfügung. Informationen gibt es bei Herrn Meißner in der Gemeindeverwaltung unter Telefon 9120-20 oder per E-Mail d.meissner(at)echzell.de. (EWO)
22.12.16 - Wildunfall: Ein 28-Jähriger aus Nidda konnte am Mittwoch gegen 21.30 Uhr die Kollision zwischen seinem Opel und einem Waschbär nicht mehr verhindern. Der Waschbär kreuzte unerwartet die Fahrbahn der L 3188 zwischen Echzell und Grund Schwalheim und war nach dem Zusammenstoß nicht mehr aufzufinden. Am Opel entstanden Beschädigungen in Höhe von etwa 2500 Euro. (POL)
12.12.16 - Betrunken nach Unfall abgehauen: Nach rechts von der Fahrbahn kam die Fahrerin eines Opel am Samstagmorgen, gegen 02.40 Uhr in der Hauptstraße ab. Dabei stieß sie gegen einen geparkten VW. Bei dem Zusammenstoß riss ein Rad des Opel ab, welches sich selbständig machte und gegen einen geparkten Toyota stieß. An den drei PKW entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Unfallverursacherin machte sich nach dem Zusammenstoß zunächst zu Fuß aus dem Staub, kehrte jedoch einige Zeit später an die Unfallstelle zurück. Die 24-jährige Wölfersheimerin war unverletzt, stand zu diesem Zeitpunkt jedoch erheblich unter dem Einfluss von Alkohol, weshalb bei ihr eine Blutentnahme veranlasst wurde. Auch ihr Führerschein wurde sichergestellt. (POL)
12.12.16 - Einbrecher in Echzell: Am Freitagabend, gegen 19 Uhr, kehrten die Hausbewohner eines Bauernhauses in der Lindenstraße nach Hause zurück und bemerkten, dass sich irgendwann in ihrer Abwesenheit seit Donnerstag Unbekannte in dem Haus zu schaffen gemacht hatten. Die Täter durchsuchten einige Räume und Schränke, ließen nach ersten Erkenntnissen jedoch nichts mitgehen. Verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang melden Zeugen bitte der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
05.12.16 - Betrunken abgehauen: Ein Zeuge informierte am Sonntagnachmittag, gegen 14 Uhr, die Polizei über einen Unfall in der Hauptstraße. Der Fahrer eines VW touchierte einen auf einem Parkstreifen am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes und fuhr anschließend in Schlangenlinien davon. Da der Zeuge sich das Kennzeichen des Unfallflüchtigen merkte, konnte die Polizei kurz darauf einen 76-jährigen Echzeller an seiner Wohnanschrift antreffen, welcher vermutlich in alkoholisiertem Zustand den Unfall verursachte. Bei der Überprüfung seines VW stellte sich heraus, dass er vermutlich auch gegen 13.20 Uhr in der Bissesser Straße den Spiegel eines geparkten Seat abgefahren hatte. An den drei PKW entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Zeugen beider Unfälle, die sich bislang nicht bei der Polizei meldeten, werden gebeten dies nachzuholen. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen. (POL)
05.12.16 - Einbrecher auf Entsorgungsgelände: Die Scheibe zu einem Kassencontainer auf dem Entsorgungsgelände in Grund-Schwalheim schlug ein Dieb in der Nacht zum heutigen Montag ein. Gegen 22.50 Uhr löste die Alarmanlage aus. Ein unbekannter Täter hatte die Schränke im Innenraum des Containers durchsucht und sich anschließend unerkannt aus dem Staub gemacht. Ob er etwas entwenden konnte ist noch unklar. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang. (POL)
NOVEMBER
24.11.16 - Neueröffnung: Das Restaurant im Bürgerhaus in Bingenheim wird zum 2. Dezember 2016 wieder eröffnet. Nicht nur dass sich der Name in "Zur Gud Stubb" verändert hat, auch der Gastraum wurde mit einem neuen Flair versehen und es erwartet Sie eine gut bürgerliche Küche. Zur Eröffnung werden den Gästen vier Gerichte zum Eröffnungspreis angeboten, wobei eine vorzeitige Reservierung auf alle Fälle erforderlich ist. Diese kann ab sofort unter 06035/4574 oder 01573/7510732 vorgenommen werden. Die normalen Öffnungszeiten des Restaurants sind Montags bis Freitags 17:00-23:00 Uhr sowie Sonntags von 11:30-14:00 Uhr und 17:00-23:00 Uhr. Dienstags ist Ruhetag. (EWO)
22.11.16 - Außenspiegel angefahren: Seinen braunen VW T5 Kleinbus stellte ein Reichelsheimer am Freitag, zwischen 18 und 20.30 Uhr, in der Hauptstraße ab. Vermutlich im Vorbeifahren streifte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den Außenspiegel und verursachte dabei einen Schaden von 500 Euro. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet nun die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf ihn. (POL)
21.11.16 - Geschirr und Besteck entwendet: Wie Diebe es schafften, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lindenstraße zu gelangen, ist unklar. Irgendwann am Samstag oder Sonntag des vergangenen Wochenendes ließen sie aus der Wohnung jedoch Wertsachen von mehreren tausend Euro mitgehen. Vor allem auf Schmuck, Besteck und Geschirr hatten es die Täter abgesehen. Wer die Diebe beim Abtransport ihrer Beute beobachten konnte oder andere Hinweise in diesem Zusammenhang geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen. (POL)
16.11.16 - Fußgängerin bei Unfall in Gettenau schwerstverletzt: Bei einem Unfall am heutigen Morgen in Gettenau verletzte sich eine 81-jährige Echzellerin schwer. Gegen 07.30 Uhr ging die Frau über die Hauptstraße und wurde dabei vom Renault einer 30-jährigen Echzellerin erfasst. Mit schwersten Verletzungen brachte ein Rettungswagen die Fußgängerin ins Krankenhaus. Die Fahrerin des PKW kam mit einem Schock davon. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der PKW sichergestellt und ein Gutachter hinzugezogen, der den Unfallhergang untersuchen wird. In der Ortsdurchfahrt von Gettenau kam es aufgrund der Bergungs- und Rettungsarbeiten zu Behinderungen. (POL)
14.11.16 - Außenlampen mitgenommen: Offenbar fand ein Dieb Gefallen an den Außenlampen, die auf einem Grundstück im Auenblick in Bingenheim aufgestellt waren. Am Abend des 14. Oktober stahl er einen samt Bodenfuß 1.10 m hohe LED-Strahler im Wert von 270 Euro. Als dann in der Nacht zum 01. November ein weiterer Strahler entwendet wurde, erstattete der Hausbesitzer Anzeige. Aufgrund von Zeugenaussagen ist bekannt, dass sich ein etwa 1.80 m großer Mann mit einem weißen Caddy gegen 00.30 Uhr am 01. November in der Nähe des Grundstücks aufgehalten hat. Im Zusammenhang mit dem ersten Diebstahl wurde gegen 21 Uhr am Abend des 14. Oktober ein Verdächtiger mit Kargo-Hose gesehen, der eine Brille trug und Zigarette rauchte. Weitere Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
14.11.16 - Beifahrerseite verkratzt: Einen Schaden von etwa 2000 Euro richtete ein Unbekannter an einem grauen Opel Astra in der Niddaer Straße in Bisses an. Zwischen 18.30 am Freitag und 07.15 Uhr am Samstag zerkratzte der Täter die Beifahrerseite des PKW. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)

10.11.16 - Der Echzeller Weihnachtsbrunnen: Wie in jedem Jahr schmückten die Echzeller Landfrauen den Brunnen auf der Hauptstraße, damit er pünktlich zum ersten Advent wieder in aller Schönheit erstrahlen kann. Darüber hinaus wurden Tulpenzwiebeln gepflanzt, die auch im Frühling den Brunnen zu einem echten "Hingucker" machen sollen.

07.11.16 - Bäume und geparkten PKW angefahren: Ein Zeuge beobachtete am Samstagmorgen, gegen 06.40 Uhr in der Bissesser Straße einen Unfall und verständigte die Polizei, als der Fahrzeugführer trotz eines Schadens von rund 11.000 Euro einfach weiterfuhr. Aus Bisses kommend kam der Unfallverursacher kurz vor der Einmündung zur Mühlgasse nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte mehrere Begrenzungspfähle und zwei Bäume und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten Peugeot. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser gegen eine Hauswand geschoben. Da der Unfallverursacher sein Kennzeichen an der Unfallstelle verloren hatte, konnte etwa eine Stunde später ein 19-Jähriger aus Wächtersbach ermittelt werden, der im Verdacht steht, den Unfall verursacht zu haben. Da der junge Mann von der Polizei stark alkoholisiert angetroffen werden konnte, musste er mit zur Blutentnahme. Das Fahrzeug, ein roter VW Passat, wurde sichergestellt. Weitere Hinweise im Zusammenhang mit dem Unfall und dem mutmaßlichen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
05.11.16 - Verkehrsunfall erweist sich als versuchtes Tötungsdelikt: Wie bereits berichtet, ereignete sich am gestrigen Nachmittag gegen 14 Uhr auf der L 3186 ein schwerer Unfall zwischen Beienheim und Weckesheim. Es kam zu einer Kollision im Begegnungsverkehr. Dabei wurde eine 50 Jahre alte Frau aus Echzell in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste notoperiert werden, befindet sich aber aktuell außer Lebensgefahr. Der Fahrer des unfallgegnerischen Pkws, ein 48 Jähriger aus Hungen, wurde hingegen nur leicht verletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die Fahrzeuge sichergestellt und ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Unfallursache blieb zunächst unklar. Kurz vor der Operation im Krankenhaus teilte die Geschädigte jedoch mit, dass es sich bei dem Unfallgegner um ihren Ex-Freund handeln würde, der offenbar die erst kürzlich erfolgte Trennung nicht verkraftet habe. Da die bislang am Unfallort festgestellte Spurenlage mit der Annahme einer vorsätzlichen Unfallverursachung in Einklang zu bringen war, wurde der Hungener durch die Polizei Friedberg gestern Abend festgenommen.

Am heutigen Tag beantragte die Staatsanwaltschaft Gießen Haftbefehl gegen den 48 Jährigen, der den Tatvorwurf bislang bestreitet. Das Amtsgericht Friedberg erließ indes antragsgemäß Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes, des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und der gefährlichen Körperverletzung. Der Beschuldigte befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu den genauen Tathintergründen und dem exakten Unfallhergang dauern weiterhin an. (POL)

04.11.16 - Tafel der Gemeinde umgefahren: Auf der Kreisstraße 181 von Wölfersheim kommend nach Echzell hinein scheint ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gefahren zu sein, der einen erheblichen Schaden von rund 1500 Euro an einer Gemeindetafel verursachte. Irgendwann zwischen 10 Uhr am Dienstag und 12 Uhr am Mittwoch muss sich der Unfall ereignet haben, dessen Verursacher flüchtete. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, hofft auf Hinweise auf den Unfallverursacher. (POL)
OKTOBER
18.10.16 - Ohne Fahrerlaubnis unterwegs: Beamte kontrollierten Montag früh gegen 02.55 Uhr eine 24-Jähirge aus Nidda, welche mit ihrem Mercedes unterwegs war. Bei der Kontrolle in der Echzeller Hauptstraße stellten die Beamten fest, dass die 24-Jährige zwar einen Führerschein gemacht hatte, dieser ihr jedoch entzogen worden war. Somit war sie ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs und wird sich diesbezüglich vor Gericht verantworten müssen. (POL)
14.10.16 - Verkehrsunfall: Ein 12-Jähriger aus Echzell verließ am Donnerstag gegen 18.25 Uhr einen Linienbus an einer Haltestelle in der Hauptstraße. Anschließend überquerte der 12-Jährige hinter dem Bus die Fahrbahn, vermutlich ohne dabei ausreichend auf den Verkehr zu achten. Eine 60-jährige Reichelsheimerin konnte trotz geringer Geschwindigkeit den Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern. Obwohl der 12-Jährige sich durch die Kollision schwer verletzte, lief er im Anschluss zum nahgelegenen Elternhaus. Die 60-Jährige verhielt sich im weiteren Verlauf vorbildlich: Sie stellte ihren Ford ab, lief hinter dem Jungen her und informierte einen Rettungsdienst und die Eltern des Jungen. Der 12-Jährige kam in ein Krankenhaus. (POL)
12.10.16 - Zwei ungewöhnliche Vorfälle in Echzell: Nach gleich zwei Vorfällen rund um Mitternacht in Echzell sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, nach Zeugen. Wer kann Hinweise zu den beiden Vorfällen geben?

Nur kurz zum Rauchen vor seiner Haustür in der Hauptstraße in Gettenau befand sich ein 18-Jähriger heute Nacht gegen 00.30 Uhr. Plötzlich stand ein ihm unbekannter Mann vor ihm. Zunächst fragte er nach Feuer, dann zückte er ein Messer und forderte Bargeld. Der Gettenauer ließ den Fremden daher in seine Wohnung und übergab dem Täter das dort vorhandene Bargeld von rund 300 Euro. Anschließend flüchtete der Täter. Er wird als etwa 1.85 bis 1.95 m groß, mit korpulenter Figur und kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Nach Angaben des Geschädigten könnte der Täter ausländische, möglicherweise marokkanische Wurzeln, haben. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer dunklen Kapuzenjacke und einer dunklen Jeans.

Bereits kurz zuvor waren die Beamten der Polizeistation Friedberg in Echzell im Einsatz. Eine Fußgängerin stieß gegen 23.10 Uhr auf der Hauptstraße mit einem PKW zusammen, nachdem sie vor Schreck auf die Straße ausgewichen war. Ein etwa 1.75 m großer Mann mit schlanker Statur und dunkler Kapuzenjacke habe plötzlich mit einem Messer vor ihr gestanden, gab die 26-jährige Echzellerin an. Der 33-jährige Fahrer eines Citroen stieß mit der auf die Straße ausweichenden Fußgängerin zusammen, wobei diese leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte sie zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Mann mit dem Messer war genauso schnell verschwunden, wie er aufgetauchte. (POL)

11.10.16 - Fahrer bei Unfall leicht verletzt: Auf der Landstraße 3187 zwischen Leidhecken und Bingenheim verletzte sich ein 30-jähriger Florstädter heute Morgen leicht. Mit seinem Audi musste er gegen 06.50 Uhr vor dem Abzweig nach Reichelsheim anhalten, weil vor ihm ein PKW nach links abbiegen wollte. Ein hinter ihm fahrender 44-Jähriger aus Nidda bemerkte dies vermutlich zu spät. Mit seinem PKW fuhr er leicht auf den Audi auf. Der Florstädter kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. An den PKW entstand mit einigen hundert Euro verhältnismäßig geringer Sachschaden. (POL)
05.10.16 - Wildunfall: Bei Grund Schwalheim querte am Dienstagmorgen, gegen 05.10 Uhr, eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn, direkt vor dem VW eines 35-Jährigen aus Nidda. Der Fahrer stieß mit einem der Tiere zusammen, wodurch ein Schaden an seinem PKW entstand. Die Tiere liefen davon. (POL)
05.10.16 - Wildunfall: Der zuständige Jagdpächter kümmert sich um das vermutlich verletzte Reh, welches nach dem Zusammenstoß mit dem Ford einer 34-jährigen Reichelsheimerin davon lief. Gegen 20.50 Uhr am Dienstagabend konnte die Fahrerin auf der Landstraße 3412 bei Gettenau den Zusammenstoß mit dem kreuzenden Reh nicht mehr verhindern. Am PKW entstand dabei ein Schaden von etwa 2500 Euro. (POL)
SEPTEMBER
30.09.16 - Einbruch in Kindergarten: In der Bingenheimer Weidgasse waren zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen Einbrecher unterwegs. Die Täter hatten sich an einem Fenster des Kindergartens zu schaffen gemacht. Aus den Räumen entwendete er einen Drucker und einen Laptop. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 601-0. (POL)
22.09.16 - Einbrecher am Werk: Auf Schmuck hatten es Diebe abgesehen, die zwischen 17 und 23.50 Uhr am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in der Niddaer Straße in Bisses einbrachen. Nachdem sie zwei Bewegungsmelder abmontiert hatten hebelten sie eine Tür auf der Hausrückseite auf und gelangten so ins Innere des Hauses. Wie hoch der durch die Einbrecher verrichtete Schaden ist steht noch nicht genau fest. (POL)
16.09.16 - Autodiebe im Gemeindegebiet: Vermutlich handelten die Täter in der Absicht einen grauen 1er BMW zu entwenden, als sie ihn zwischen 08 Uhr am Dienstag und 13 Uhr am Donnerstag in der Untergasse in Gettenau aufbrachen. Gelungen ist ihnen die Tat nicht. Es entstand jedoch ein Schaden von mindestens 500 Euro an dem Fahrzeug. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
14.09.16 - Wildunfälle im Wetteraukreis: Es gibt kein mehr oder wenig, Wildtiere sind zu jeder Jahreszeit und zu jeder Tageszeit unterwegs und queren dabei auch unsere Verkehrswege. Jeder Verkehrsteilnehmer sollte sich daher regelmäßig ins Bewusstsein rufen, dass auch er plötzlich in die Augen eines Tieres schauen könnte. Die Vorbereitung darauf schafft die Möglichkeit schnell und angemessen zu reagieren ohne sich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr zu bringen. Wer entlang von Feldern und Wäldern entsprechend seine Geschwindigkeit reduziert schafft zudem die Chance rechtzeitig anzuhalten, um das Tier nicht anzufahren. Echzell: Ein Schaden von 1000 Euro entstand am Dienstagmorgen, gegen 06.40 Uhr, am Seat einer 46-jährigen Echzellerin. Von Bingenheim nach Leidhecken fuhr sie, als sie ein plötzlich die Fahrbahn querendes Reh erfasste. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. (POL)
08.09.16 - Betrüger in der Region unterwegs: Sie geben sich als Bauarbeiter im Auftrag der Gemeinde aus und wollen nur eines: Ihr Bargeld. Betrüger sind derzeit in der Wetterau unterwegs und geben vor die Kanäle reinigen oder mittels einer Kamera abfahren zu müssen. Dies geschehe im Auftrag der Gemeinde, koste jedoch eine Summe X, die sofort in Bar zu begleichen sei. Mehrere Bürger meldeten sich inzwischen aus verschiedenen Kommunen bei der Polizei. Gestern waren die noch unbekannten Täter offenbar vor allem in Reichelsheim unterwegs und wollten 50 Euro für ihre Leistung haben. Glücklicherweise wurde noch kein Fall bekannt, indem die Täter damit Erfolg hatten. Die Polizei rät, sich mit der Gemeindeverwaltung unter Telefon 06008/9120-0 in Verbindung zu setzen, wenn Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Arbeiten besteht. Auf keinen Fall sollten Sie irgendwelche Verträge unterzeichnen, Geld zahlen oder sich von den sicher auftretenden Arbeiten verunsichern lassen. Gerne steht Ihnen auch die Polizei unter Telefon 06031/601-0 jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Wer Erfahrungen gemacht hat und Hinweise geben kann, meldet sich bitte ebenfalls bei der Polizei. (POL)
AUGUST
21.08.16 - Feuerwehr Echzell beim Kirchplatzfest: Nach vielen Jahren der Abstinenz ist beim diesjährigen Kirchplatzfest erstmals wieder die Feuerwehr Echzell vertreten. Die Feuerwehrleute sind zentral unter dem Lindenbaum zu finden. Angeboten wird neben Altbier selbst gemachter Eierlikör und Buttermilchschnaps. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr übernehmen, gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz, den Spieleparcours am Heimatmuseum, wo sich die kleinen Besucher an beiden Tagen an den aufgebauten Geräten die Zeit vertreiben können. Am Sonntag findet ab 14.00 Uhr eine Feuerlöscherübung statt. Dabei haben Interessierte die Möglichkeit, die Wirkungsweise eines Feuerlöschers  kennen zu lernen.  Ausserdem wird über Rauchmelder und den Gebrauch von Rettungsdecken informiert. Auch hier freuen sich die Feuerwehrleute über regen Zuspruch. (FFE)
08.08.16 - Gelben Astra angefahren: Durch einen Verkehrsunfall entstand ein Schaden von 2000 Euro am hinteren linken Kotflügel eines gelben Opel Astra, welcher auf dem Parkplatz eines Kindergartens in der Hauptstraße stand. Zwischen 20 Uhr am Samstag und 02 Uhr am Sonntag fuhr ein Unbekannter gegen den Astra und entfernte sich im Anschluss. Zeugen werden gebeten, Beobachtungen diesbezüglich der Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0, mitzuteilen. (POL)
JULI
28.07.16 - Stoßstange beschädigt: Auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes Am Mühlbach hatte eine Wölfersheimerin gestern, zwischen 18 und 18.40 Uhr, ihren silberfarbenen Toyota Yaris abgestellt. In dieser Zeit beschädigte ein noch unbekannter Parkplatznutzer die Stoßstange des PKW und verursachte einen Schaden von rund 800 Euro. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
25.07.16 - Unfall mit Rehbock: Am Samstagmorgen gegen 01 Uhr befuhr ein 26-Jähriger die L3412. Zwischen dem Weckesheimer Kreisel und dem Ortseingang Gettenau kreuzte ein Rehbock die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug des 26-Jährigen erfasst. An dem BMW entstand ein Schaden von 3500 Euro, der Rehbock wurde vor Ort von seinem Leiden erlöst. (POL)
22.07.16 - Außenspiegel angefahren und weitergefahren: Ein schwarzer Opel Zafira stand letzte Woche in der Zeit von Freitag, 17 Uhr bis Samstag, 08.30 Uhr in Bingenheim in der Straße An der Feihub. Ein Unbekannter streifte vermutlich mit seinem Fahrzeug den Opel und beschädigte dabei den linken Außenspiegel. Den Verursacher kümmerte dies scheinbar nicht, denn er fuhr einfach weiter. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
01.07.16 - Ladendiebstahl: In einem Supermarkt Am Mühlbach wollte ein 31-jähriger Mann aus Nidda letzte Woche Lebensmittel im Wert von rund 20 Euro mitgehen lassen. Die Verkäufer beobachteten sein verdächtiges Handeln (die Lebensmittel aus dem Einkaufswagen waren plötzlich verschwunden) und fanden die Waren in seiner Kleidung versteckt. Gegen ihn wird nun ermittelt. (POL)
JUNI
27.06.16 - Über den Fuß gefahren: Eine 48-jährige Wölfersheimerin brachte ein Krankenwagen am Sonntagmittag ins Krankenhaus. Auf der Hauptstraße in Echzell fuhr ihr vermutlich ein 19-jähriger Echzeller mit seinem BMW über den Fuß. Er war auf der, durch parkende PKW verengten, Straße unterwegs und passierte offenbar ohne den notwendigen Abstand die am Straßenrand neben ihrem PKW stehende Wölfersheimerin. Die Frau kam zu Fall und verletzt sich leicht. (POL)
21.06.16 - Florstädter betrunken: In der Kronstraße in Bingenheim zeigten sich am heutigen frühen Morgen vermutlich die Auswirkungen des Alkoholkonsums eines 20-jährigen Florstädters. Deutlich über zwei Promille zeigte der Atemalkoholtest bei ihm an, den die Polizei bei ihm durchführte. Gegen 02.20 Uhr hatte der Fahrer eines Opel in einer Rechtskurve in der Kronstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der PKW prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Audi, der durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Mauer geschoben wurde. Der Florstädter blieb bei dem Unfall unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 9000 Euro. Erst nach einer erfolgten Blutentnahme und der Sicherstellung seines Führerscheins durfte der 20-Jährige ohne seinen PKW den Heimweg antreten. (POL)
16.06.16 - Wildwechsel: Auf der Kreisstraße 183 zwischen Bissen und Echzell ließ ein Reh gegen 03.50 Uhr am heutigen Donnerstag sein Leben. Mit seinem BMW erfasste ein 29-jähriger Echzeller eines von zwei Tieren, die plötzlich auf die Fahrbahn liefen. Der dabei am PKW entstandene Schaden liegt bei etwa 1000 Euro. (POL)
16.06.16 - Wildwechsel: Durch den Zusammenstoß mit einem Waschbär entstand an einem Mazda 6 am heutigen Morgen ein Schaden von etwa 1800 Euro. Gegen 05.10 Uhr überfuhr der Fahrer aus Nidda das Tier, als es die Landstraße 3412 zwischen Echzell und Dorheim querte. Der Waschbär überlebte dies nicht. (POL)
09.06.16 - Gewinnspiel Wer wird Fußball-Europameister 2016 ? Alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen sind herzlich eingeladen, ihren Tipp bis zum 23. Juni in der Gemeindebücherei abzugeben (EWO)
03.06.16 - Die Freibadsaison startet: Das beheizte Freibad der Stadt Nidda (min. 24 Grad) öffnet am morgigen Samstag seine Pforten. Das Bad ist täglich von 9-20 Uhr geöffnet, Dienstags und Donnerstags bereits ab 7 Uhr. Bei schlechtem Wetter startet der Betrieb um 15 und endet um 19 Uhr. (SON)
MAI
27.05.16 - Regenglätte auf der Autobahn 45: Bei der Fahrt auf die A45 an der Anschlussstelle Florstadt in Richtung Hanau brach einer 22-Jährigen aus Echzell heute Morgen, gegen 08 Uhr, das Heck ihres Golf auf der regennassen Fahrbahn aus. Der PKW touchierte die Leitplanke. Mit etwa 800 Euro blieb der Schaden eher gering. Die Fahrerin blieb unverletzt und konnte selbständig mit ihrem PKW die Unfallstelle verlassen. (POL)
27.05.16 - Unfallursache unklar - Zeugen gesucht: Von Blofeld nach Ranstadt befuhr ein 33-jähriger Echzeller am Donnerstag die Landstraße 3187. Gegen 10.50 Uhr verlor er dabei die Kontrolle über seinen PKW, der ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam, einen Leitpfosten und ein Verkehrsschild beschädigte, eine Böschung hinunterfuhr und schließlich in der angrenzenden Wiese zum Stehen kam. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht, an seinem Golf entstand erheblicher Sachschaden. Da die Unfallursache noch unklar ist bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, Zeugen des Unfalls um Hinweise. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (POL)
27.05.16 - 19-jähriger Echzeller mit viel Glück: Offenbar zu schnell war ein 19 - jähriger Motorradfahrer aus Echzell am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, auf der Bundesstraße 276 unterwegs. Der junge Fahrer war aus Richtung Schotten in Richtung Laubach unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über das Motorrad verlor und mehrere Meter im Liegen über die Fahrbahn rutschte. Dabei entstand an der Maschine "Totalschaden". Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. (POL)

26.05.16 - Zur zweiten Bierwanderung hatten die Feuerwehr und der Anglerverein Bisses eingeladen und rund 300 Besucher machten sich an diesem sonnigen und warmen Frühlingstag auf den Weg. Wie im letzten Jahr waren auf dem rund sechs Kilometer rund um Bisses führenden Weg Rastplätze aufgebaut, an denen die Wanderer verschiedene Biere vom Faß und diverse Leckereien genießen konnten. Den Abschluß bildete die Grillfeier am Anglerteich bei Spießbraten, Würstchen, Pommes und kühlen Getränken. Bei einer Steigerung der Besucherzahlen um über 100% kann man hoffen, dass die Bisseser Bierwanderung in der Zukunft ein fester Bestandteil des Echzeller Veranstaltungskalenders sein wird. Herzlichen Dank an die FF Bisses und die Angler für eine perfekt geplante und durchgeführte Veranstaltung. (TW)

17.05.16 - Ekelerregendes Verhalten: Auf dem Verbindungsweg zwischen der Straße Am Sauerborn und der Bahnhofstraße erlebte eine 29-jährige Echzellerin bereits am vergangenen Mittwoch, gegen 17.50 Uhr, eine Tat, die sie als ekelerregend bezeichnet. Ein Mann urinierte nach ihren Angaben vor ihr auf den Boden und manipulierte anschließend noch weiter an seinem Geschlechtsteil. Er wird als 20 bis 25 Jahre alt, 1.70m groß und mit dunkler Hautfarbe (vermutlich Nordafrikaner) beschrieben. Der Mann hatte schwarze kurze krause Haare, trug ein weißes T-Shirt, eine lange schwarze Hose und Turnschuhe. Er war in Begleitung dreier weiterer Männer dunkler Hautfarbe, die etwa das gleiche Alter hatten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, ermittelt und bittet um Hinweise. (POL)
12.05.16 - Fehler beim Überholen: Auf der hohen Straße (L3412) von Echzell in Richtung Wölfersheim fuhr ein 63-jähriger Frankfurter am Mittwochmorgen mit seinem Peugeot. Gegen 08.10 Uhr setzte der Fahrer zum Überholen der vorausfahrenden Fahrzeuge an. Dabei bemerkte er vermutlich nicht den VW einer 25-Jährigen aus Echzell, die nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Peugeot und VW stießen zusammen, wobei ein Schaden von etwa 3500 Euro entstand. Die Fahrer blieben unverletzt. (POL)
11.05.16 - Wildschwein schwer verletzt: Mit etwa 350 Euro eher gering ist der Schaden, der heute Nacht am Opel Vectra eines 27-Jährigen aus Hungen entstand. Auf der Landstraße 3188 zwischen Echzell und Grund-Schwalheim stieß er mit seinem PKW gegen ein Wildschwein, das plötzlich die Straße querte. Das Tier verletzte sich dabei jedoch so schwer, dass die Polizei es erschießen musste, um es von seinen Leiden zu befreien. (POL)
04.05.16 - Einbrecher wollten in Friseursalon: Die Eingangstür eines Friseursalons in der Hauptstraße versuchten Unbekannte zwischen 13 Uhr am Samstag und 08.40 Uhr am Dienstag aufzuhebeln. Die Täter scheiterten zwar, es entstand jedoch ein Schaden von etwa 500 Euro an der Tür. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
02.05.16 - Imbiss aufgebrochen: In einen Imbiss in der Hauptstraße drangen Diebe zwischen Freitag, 22 Uhr, und Samstag, 10.30 Uhr, gewaltsam ein. Abgesehen hatten sie es auf einen Blaupunkt Fernseher und ein Samsung Handy im Wert von etwa 400 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. (POL)
02.05.16 - Mercedes angefahren: Einen Schaden von 500 Euro am Heck eines braunen Mercedes verursachte ein Unbekannter am Samstag in der Haselheckstraße in Bisses. Zwischen 19 und 20.15 Uhr streifte er vermutlich beim Vorbeifahren den am Fahrbahnrand abgestellten PKW und beging Unfallflucht. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
APRIL

26.04.16 - Unfallflucht vor den Augen der Polizei - so kann es laufen: Das Unfallflucht eine Straftat ist, bekommt nun ein 46-Jähriger aus dem Landkreis Mayen-Koblenz zu spüren. Zum Glück für die Geschädigten beging er am vergangenen Donnerstag unter den Augen vieler Zeugen eine Unfallflucht. Gegen 17.30 Uhr bog der Fahrer eines Sattelaufliegers von der Hauptstraße kommend nach links in die Lindenstraße ab. Dabei streifte er einen am rechten Straßenrand abgestellten Nissan Qashqai auf der kompletten Fahrerseite. Entstandener Sachschaden: 10.000 Euro.

Der demolierte Nissan Qashqai

Der 46-Jährige setzte seine Fahrt fort, bog in die Lindenstraße ein und fuhr dabei noch den Außenspiegel eines geparkten VW Tiguan ab. Sachschaden: 400 Euro. Offenbar wenig gerührt von dem angerichteten Schaden fuhr der LKW-Fahrer einfach weiter. Mehrere Zeugen beobachteten den Unfall, so dass die Ermittlungschancen so oder so gut gewesen wären. Doch es kam noch besser: Unter den Zeugen befanden sich auch die beiden Beamten der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Friedberg. Auf dem Weg in den Feierabend konnten sie direkt ihre Ermittlungsarbeit aufnehmen, den LKW stoppen, den Fahrer kontrollieren und über seinen Verstoß belehren. Der Sachverhalt, den sie ansonsten am nächsten Tag auf dem Schreibtisch gehabt hätten, war so innerhalb kürzester Zeit ausermittelt und kann an die Staatsanwaltschaft übermittelt werden. Punkte im Fahreignungsregister Flensburg, eine Geldstrafe und ein Fahrverbot könnten die Folge für den 46-jährigen LKW-Fahrer sein. (POL)

25.04.16 - Kindergarten besprüht: Die Hauswand des Kindergartens in der Schloßstraße in Bingenheim besprühte ein Vandale zwischen Mittwoch, 15.30 Uhr, und Donnerstag, 11 Uhr, mit Buchstaben und Zahlen auf einer Fläche von etwa 2 Quadratmetern. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
25.04.16 - Hühner entwendet: Ursprünglich waren es etwa 80 Hühner, die auf einem von der Lindenstraße zu erreichenden Grundstück lebten. Manche von ihnen rot-schwarz gescheckt, andere schwarz. Einige mit blauen, andere mit grünen Plastikringen am Fuß. Als die Besitzerin am Samstagmorgen, gegen 08.45 Uhr ihre Hühner verließ, waren sie noch alle zusammen. Gegen 17.10 Uhr am Abend fand sie nur noch acht Hühner auf dem Gelände vor. Die übrigen 72 Hühner entwendete ein Unbekannter im Laufe des Tages. Hinweise auf den Verbleib der Hühner im Wert von etwa 700 Euro erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
18.04.16 - Unfallflucht auf Supermarktparkplatz: Auf dem Parkplatz des Penny-Marktes Am Sauerborn stand der graue Mitsubishi Space Star eines Bad Nauheimers, den ein unbekannter Parkplatznutzer am Samstag, zwischen 14.56 und 14.58 Uhr beschädigte. Vermutlich beim Ausparken stieß der Verursacher gegen die Front des PKW und fuhr anschließend davon. Er hinterließ einen Schaden von etwa 1500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
05.04.16 - Diebe bedienten sich reichlich: Bohrhammer, Akkuschrauber und Winkelschleifer des Herstellers Bosch, ein Elektrofahrrad und vier Sommerreifen auf Alufelgen gehören zur Beute, die Diebe in der Haselheckstraße in Bisses machten. Zwischen Sonntag, 12 Uhr, und Montag, 15 Uhr, entwendeten sie die Gegenstände aus unverschlossenen Abstellräumen auf einem Grundstück. Über 3000 Euro ist das Diebesgut wert, zu dessen Verbleib die Polizei in Friedberg, Tel. 06031/601-0, um Hinweise bittet. (POL)
MÄRZ
16.03.16 - Ladendieb haut ab: Als 40 Jahre alt, 1.70 groß, schlank, südländischer Typ mit Drei-Tage-Bart wird der Mann beschrieben, der am Dienstag in einem Markt Am Mühlbach einen Ladendiebstahl begangen haben soll. Gegen 14.10 Uhr ging er ohne etwas zu bezahlen durch den Kassenbereich, obwohl er zuvor an der Fleischtheke waren im Wert von 35 Euro geordert und eingepackt hatte. Eine Verkäuferin forderte den Mann beim Verlassen des Marktes zum Stehen bleiben auf. Als er dies ignorierte folgte sie ihm noch ein Stück in Richtung Feldgemarkung, wo sich seine Spur verlor. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Hose, einer dunklen Jacke und einer Mütze. Er hatte einen braunen Shoe4you Rucksack dabei. Weitere Hinweise auf den Mann erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
11.03.16 - Ohne Licht unterwegs: Von Oppelhausen in Richtung Altenstadt fuhr ein 25-Jähriger aus Echzell am heutigen Freitagmorgen, gegen 06 Uhr, auf der Landstraße 3189. Eine Streife der Polizeistation Büdingen bemerkte den Rollerfahrer, der ohne Beleuchtung unterwegs war. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle stellte sich heraus, dass der Echzeller weder im Besitz der notwenden Fahrerlaubnis zu sein scheint, noch der Roller über eine gültige Versicherung verfügt. Er muss sich daher wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (POL)
10.03.16 - Cannabispflanze im Auto: Plötzlich ganz eilig hatte es ein unbekannter Mann heute Nacht. Gegen 02.30 Uhr fuhr eine Streife der Polizeistation Friedberg an einem in der Hauptstraße abgestellten Ford Fiesta vorbei. Ein auf dem Fahrersitz sitzender Mann entfernte sich danach so schnell vom Fahrzeug, dass die Polizei ihn nicht mehr kontrollieren konnte. Das Fahrzeug ließ er dabei offen stehen und ihn ihm eine Cannabispflanze. An dem PKW befanden sich darüber hinaus nicht ans Fahrzeug gehörende Kennzeichen mit Plaketten, die bereits vor langer Zeit ihre Gültigkeit verloren hatten. Da kein aktueller Fahrzeughalter zu ermitteln war, ließ die Polizei den PKW abschleppen. Die Polizei ermittelt nun wegen Urkundenfälschung, dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Betäubungsmittelgesetz. Auf der Suche nach dem Fahrzeugnutzer konnten die Beamten in der Nähe noch einen 33-jährigen Echzeller kontrollieren, in dessen Bekleidung sie geringe Menge Drogen fanden. Diese wurden sichergestellt. Auch gegen ihn laufen nun die Ermittlungen. (POL)
09.03.16 - Echzellerin vergisst ihr Auto: In Bad Nauheim vermisste eine Frau aus Echzell am Dienstagabend ihren PKW. Das dort am Morgen abgestellt Fahrzeug sei verschwunden, berichtete sie der Polizei. Diese stellte fest, dass keine Abschleppung des PKW bekannt war. Nur zwanzig Minuten später löste sich jedoch das Rätsel um den Verbleib des Fahrzeuges. Die Echzellerin war am Morgen in Eile und hatte den PKW an anderer Stelle als gedacht abgestellt. (POL)
07.03.16 - Kfz-Vandalismus reisst nicht ab: Gleich auf neun Fahrzeuge in der Haselheckstraße in Bisses hatten es Unbekannte zwischen 22.30 Uhr am Samstag und 09.30 Uhr am Sonntag abgesehen. Mal beschädigten die Täter die Fahrerseite, mal die Beifahrerseite der am Straßenrand abgestellten Fahrzeuge verschiedenster Hersteller mit langen Kratzern. Selbst vor einem geparkten Krankentransportfahrzeug machten die Täter keinen Halt. Allein an diesem muss von einem Schaden von 2000 Euro ausgegangen werden. Unter den Fahrzeugen befindet sich auch ein schwarzer Volvo, der seit Anfang September 2015 nun schon zum sechsten Mal durch Vandalen mit Kratzern im Lack beschädigt wurde. Der Schaden an den Fahrzeugen im aktuellen Fall dürfte sich auf rund 10.000 Euro belaufen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet in allen Fällen um Hinweise. (POL)
02.03.16 - Einbrecher unterwegs: Am vergangenen Montag drangen unbekannte Täter zwischen 19 und 21 Uhr in ein Haus in der Friedensstraße ein. Sie hebelten ein Fenster auf. Entwendet wurden zwei Bohrhämmer der Marke Bosch im Wert von rund 1000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter der Telefonnummer 06031/601-0. (KA)
FEBRUAR
19.02.16 - Wahlplakate beschädigt: Verdächtige Personen mit einer langen Holzlatte auf ihrem Grundstück meldete eine Anwohnerin aus der Bisseser Straße am späten Donnerstagabend der Polizei. Als sie gegen 23. 10 Uhr die Außenbeleuchtung einschaltete ergriffen die Personen die Flucht. Bei der anschließenden Fahndung nach den Verdächtigen wurden Zivilbeamte auf einen Mann aufmerksam, der - trotz der Aufforderung der Polizei stehen zu bleiben - einfach weiter lief und zu weiteren Personen in einen wartenden Polo stieg. Als die Beamten sich dem Polo näherten setzte der Fahrer des Fahrzeuges zurück in Richtung eines Beamten. Beim Versuch den PKW zu stoppen und gleichzeitig sich vor dem nahenden PKW in Sicherheit zu bringen, wurden die Heck- und eine Seitenscheibe des Fahrzeuges beschädigt. Den Insassen des Polo gelang die Flucht. Die Polizei konnte kurz darauf eine zurückgelassene, etwa 2.50m lange Holzlatte auffinden, an deren einem Ende Nägel eingeschlagen waren. Vermutlich diente sie als Hilfsmittel um in großer Höhe aufgehängte Wahlplakate zu beschädigen, von denen zwei festgestellt werden konnten. Ein mutmaßlicher Täter, ein 34-jähriger Echzeller, konnte im Nachhinein ermittelt werden, da er die Beschädigung des Polo bei der Polizei anzeigte. Er erklärte die Polizei nicht als solche erkannt zu haben und von einem Angriff Dritter ausgegangen zu sein. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen politisch motivierter Sachbeschädigung und dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weitere Hinweise. (POL)
15.02.16 - Volvo schon fünfmal verkratzt: In der Hasselheckstraße in Bisses wird der schwarze Volvo XC 70 durch seine Nutzer regelmäßig abgestellt. Am Freitag erstatteten sie Anzeige wegen Sachbeschädigung. Bereits zum fünften Mal seit September verkratzte ein Unbekannter die Seite des PKW. Das letzte Mal zwischen Donnerstagabend, 04. Februar, und Freitagnachmittag, 15.30 Uhr. Betroffen ist jeweils die von der Fahrbahn abgewandte Seite des PKW. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den/ die Täter. (POL)
04.02.16 - Unfallflucht auf Supermarktparkplatz: Auf dem Parkplatz des KIK-Marktes Am Mühlbach parkte eine Echzellerin ihren gelben Opel Corsa gestern Nachmittag, zwischen 14.30 und 15.30 Uhr. In dieser Zeit stieß ein anderer Parkplatznutzer vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den rechten Heckstoßfänger des Opel und beschädigte diesen. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)
JANUAR
28.01.16 - Geänderte Öffnungszeiten: Der Recyclinghof in Echzell ändert seine Öffnungszeiten. Ab kommenden Montag, 1. Februar, ist wochentags von 8 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr geöffnet sowie samstags von 9 bis 14 Uhr. Der Einlass endet jeweils 15 Minuten vor der Mittagspause und vor der Schließung. „Es kamen oft Bürger fünf Minuten vor Schluss mit vollem Anhänger, bei denen das Entladen weit über 15 Minuten gedauert hat. Wir wollen erreichen, dass alles entladen ist und alle bezahlt haben, wenn der Hof schließt“, erklärte Uwe Schmittberger, stellvertretender Leiter der Abfallwirtschaft Wetterau. (KA)
18.01.16 - Zwei Unfälle, ein Diebstahl: Ganz schön lang ist die Liste an Straftaten, die ein 21-jähriger Mann in nur wenigen Stunden verübte. Einbruch, Diebstahl eines KFZ, Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss, aber ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht umfasst die Liste.

Die Besatzung eines Rettungswagens entdeckte heute Morgen einen Volvo V 60 in der Schwalheimer Straße in Bad Nauheim, dessen Fahrer offenbar beim Versuch von dieser auf die Bundesstraße einzubiegen nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben an einer Hecke zum Stillstand kam. Schnell war klar, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen zu stehen schien und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der erhebliche Frontschaden an dem PKW konnte jedoch nicht mit dem Abkommen von der Fahrbahn in Verbindung gebracht werden.

Die folgenden Ermittlungen brachten darüber Klarheit, warum ein solch großer Schaden entstanden war (etwa 5000 Euro). Aufgefundene Fahrzeugteile an einer Unfallstelle in der Schulstraße in Echzell lassen darauf schließen, dass der PKW dort gegen aufgestellte Betonstücke auf einem Wiesengrundstück stieß. Der Fahrer beging Unfallflucht.

Doch damit nicht genug, an den PKW einer Autovermietung gelangte der Fahrer vermutlich indem er in eine Gaststätte in der Hauptstraße in Echzell einbrach und den Schlüssel für das 34.000 Euro teure Fahrzeug entwendete. Der Einbruch ereignete sich irgendwann zwischen 02 Uhr und 04 Uhr am heutigen Montagmorgen.

Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet nun um weitere Hinweise auf den Einbruch und die Unfallflucht in Echzell. Bei dem zurzeit wohnsitzlosen 21-jährigen Mann veranlassten die Beamten eine Blutentnahme. Ob er wieder auf freien Fuß kommt oder einem Haftrichter vorgeführt wird, ist noch offen. (POL)

11.01.16 - Über den Balkon geklettert: Entwendet haben die Diebe nach bisherigen Erkenntnissen nichts, die sich zwischen Freitagmittag, 13.30 Uhr, und Samstagmorgen, 08.30 Uhr, Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Horloffstraße in Bisses verschafften. Die Täter kletterten über einen Balkon, hebelten ein Fenster auf der Gebäuderückseite auf und betraten und durchwühlten mehrere Räume des Wohnhauses. Hinweise auf die Einbrecher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. (POL)

Weitere Veranstaltungen, Ereignisse und (ur)alte Nachrichten finden Sie HIER


Quellenangaben:

ECH Gemeinde Echzell
EVK Evangelische Kirchengemeinde Echzell
EWO Echzeller Wochenzeitung
FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung
FFE Freiwillige Feuerwehr Echzell
FNP Frankfurter Neue Presse
FR Frankfurter Rundschau
HR Hessischer Rundfunk
KA Kreis-Anzeiger / Tipp / Sonntag-Anzeiger
KCB Kultur- und Carnevalverein Bingenheim
KFV Kreisfeuerwehrverband Wetterau
MB Mittelhessen-Bote
POL Polizei-Pressemitteilung
PRV Allgemeine Mitteilungen
SON Sonstige Artikel
TW Selbst verfasste Artikel
WZ Wetterauer Zeitung

Lokale Zeitungen online:

In unserer Region berichten eine Lokal- und zwei Tageszeitungen über das lokale Geschehen. In der Echzeller Wochenzeitung werden darüber hinaus Gemeindeinformationen und amtliche Bekanntmachungen veröffentlicht. An dieser Stelle herzlichen Dank für die jahrelange gute Zusammenarbeit und Unterstützung.