Weihnachtszauber in Ranstadt

26. November 2016

 

Auch in diesem Jahr Jahr feierte unsere Nachbargemeinde am Samstag den Ranstädter "Weihnachtszauber". Ähnlich wie die Kirche bei unserer Glühweihnnacht war das Rathaus und die anliegenden Gebäude festlich beleuchtet.

Hunderte von Besuchern drängten an die Hütten rund um das Rathaus, in denen von den Vereinen der Großgemeinde kulinarische Leckereien sowie heiße und kalte Getränke angeboten wurden. Auch die in Ranstadt lebenden Flüchtlinge waren dabei und verkauften leckere selbst gebackene Kekse (leider viel zu früh ausverkauft), selbst genähte Taschen und vieles mehr. Die Kinder belagerten das historische zweistöckige Karussell und bekamen glänzende Augen, als der Weihnachtsmann höchstpersönlich aus dem Rathaus trat, um sie zu beschenken.

Der Ranstädter "Weihnachtszauber" findet in jedem Jahr am Samstag vor dem ersten Advent statt und ist ein kleiner, aber sehr feiner Weihnachtsmarkt. Schon viele Wochen vorher kümmern sich die Mitarbeiter der Verwaltung und des Bauhofs darum, den Besuchern ein paar schöne Stunden zu bereiten. Im kommenden Jahr findet der Markt am 2. Dezember statt. Besuch empfohlen.

 
Der Eingang zum Markt
Mächtig was los vor dem Rathaus
Herrliche Illumination auch hinter dem Rathaus
Fröhliche Kinder auf dem Karussell - Nur der Schnee fehlte
Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel kündigt den Weihnachtsmann an
Von draus vom Walde komm' ich her
Freuen sich, dabei zu sein: Ein Teil der Ranstädter Neubürger
Alles selbst gemacht: Leckere Kekse und Kuchen sowie tolle Taschen
Schönen ersten Advent!
Text und Bilder: Thomas Wettig
 
 
Sollte eine der gezeigten Personen oder ihrer gesetzlichen Vertreter Einwände gegen die Veröffentlichung eines Bildes auf diesen Seiten haben, bitten wir um sofortige Information. Das betreffende Bild wird dann umgehend entfernt oder der betreffende Teil unkenntlich gemacht.