Feierabend E-Bike-Tour mit

der TourismusRegion Wetterau

zur Burg Lißberg am 26. August 2016

 

Die seit Februar 2015 für die touristische Vermarktung der Wetterau zuständige TourismusRegion Wetterau GmbH bietet seit geraumer Zeit Feierabend-Touren mit dem E-Bike an. Ab dem Standort Glauberg geht es Freitags abends mit Leihfahrrädern oder eigenen E-Bikes auf einer Strecke von ca. 25 Kilometern rund um die Heimat des Keltenfürsten.

Freitag abend, 18:30 Uhr und 30 Grad heiß. Das Hoch "Gerd" sorgte für hervorragende Voraussetzungen, um sich mit elektrischer Unterstützung den Wind um die Nase wehen zu lassen. Elfriede Pfannkuche hatte eine Menge zu tun um 12 Feierabendradler mit E-Bikes, Helmen und Taschen auszustatten. Insgesamt 15 Menschen begaben sich dann auf die vorletzte "Feierabend-Tour" des Jahres 2016.

Durch die Nidderauen fuhr die Gruppe an Stockheim und dem Hofgut Leustadt vorbei nach Effolderbach, wo nicht der bekannte und lockere Weg nach Konradsdorf gewählt wurde, sondern eine stetig ansteigende Route quer durchs Feld in Richtung Ranstadt. Dank der E-Bikes hielt sich die Anstrengung in Maßen, aber dennoch kam der eine oder andere ins Schwitzen. Oben am Berg wurde die Bundesstraße überquert und ab da fuhr man durch den etwas kühleren Wald bis nach Eckartsborn. An mehreren Stellen wurde angehalten und die Gruppe genoß die hervorragende Weitsicht. Vom Oberdorf aus folgten wir der K200 bis zur Abzweigung nach Schwickartshausen, von dort folgte ein "Schüttelweg" herunter nach Lißberg. Frei nach dem Motto: "Wer runter fährt muss auch wieder hoch" folgte der steile Weg von der Mühlgasse hoch zur Burg, was aber wegen des "Rückenwinds" keine Probleme bereitete. Auf der Burg angekommen, folgte eine etwas längere Pause. Dank eines dort stattfindenden Motorradfestivals kamen wir in den Genuß von frischem Radler und alkoholfreiem Weizen. Gegen 20:40 Uhr verabschiedeten wir uns von Lißberg und radelten bei einsetzender Dunkelheit auf dem Vulkanradweg am Wasserkraftwerk vorbei über Ortenberg, Selters und Stockheim zurück zum Ausgangspunkt, den wir kurz nach 21 Uhr erreichten.

Im Landgasthof folgte der lockere Abschluß bei Süss- und Sauergespritzten, Handkäs' und Flammkuchen. Einstimmig wurde die Tour als wiederholungsfähig anerkannt bevor sich die Gruppe bei Elfriede Pfannkuche bedankte und die Heimreise antrat.

Die letzte Tour des Jahres am kommenden Freitag, den 2. September, führt zum Limeswachturm bei Rommelhausen. Aufgrund der Vorbereitungen für das Kirchplatzfest werden wir am Grande Finale leider nicht dabei sein können. Wir sind aber jetzt schon gespannt auf die Feierabend-Touren 2017. Sobald die Termine fest stehen, werden diese selbstverständlich auch auf diesen Seiten veröffentlicht.

 
Informationen:

E-Bike-Touren der TourismusRegion Wetterau GmbH

Landgasthof Glauberg
Burg Lißberg
Das Wasserkraftwerk Lißberg
Der Vulkanradweg
Die Wetterau: Ein Schiegebiet
 
Abbiegung ins Feld am Hofgut Leustadt
Leichte Stegung kurz vor Effolderbach
Geschafft.
Wunderschöner Blick auf Konradsdorf und Selters
"Fern-sehen" mal anders
Weiter Blick auf Dauernheim
Bobenhausen
Die Werrerraa is e Schiegebiet
Kurze Pause bei Eckartsborn
Auf der K200, oberhalb von Lißberg
Sonnenuntergang
Abfahrt in Lißberg
Anstieg zur Burg
Das so genannte "Lißberger Krautfass"
Erholung und Erfrischung auf der Burg
Der Wald beginnt sich bereits zu färben
Stausee am Wasserkraftwerk
Auf dem Vulkanradweg
Wegweiser in Stockheim
Storchenpaar in der Dämmerung
Einfach lecker: Der "doppelte Doppelte" Handkäs'
Text und Bilder: Thomas Wettig