Kanu fahren auf der Lahn von

Weilburg nach Aumenau mit "Lahntours"

23. August 2015

 

Wieder einmal ein schöner Tag auf der Lahn: Nach drei Touren auf dem Abschnitt Roth-Gießen war es an der Zeit für neue Eindrücke.

Etwa eine Stunde benötigten wir u.a. über die A45 und die B49 bis nach Aumenau, wo die Pkw an der Stadthalle abgestellt wurden. Mit einem großen Reisebus, der bis zum letzten Platz gefüllt war, ging es ab nach Weilburg. An der Weilburg Ahäuser Brücke verließen wir den Bus und liefen herunter an die Lahn, wo die Lahntours-Mitarbeiter bereits auf uns warteten. Die Einweisung war spannend, denn alle mussten für das neue Gebiet instruiert werden und so wurden die Eigenheiten der Tour wie auch das Verhalten auf der Lahn detailliert angesprochen. Danach bestiegen wir bei Kilometer 38 unsere Canadier und paddelten flußabwärts in Richtung Aumenau.

Bereits nach ca. 1,5 km. erreichten wir ein Highlight: Den zwischen 1844 und 1847 errichteten, 195 Meter langen, Weilburger Schiffstunnel. Dieser ist der älteste und längste heute noch befahrbare Schiffstunnel in Deutschland. Am Ende des Tunnels folgte eine von Hand zu bedienende Doppelschleuse, mit der ein Höhenunterschied von 4,65 m. ausgeglichen wurde. Auch der Schleusenvorgang war für alle sehr spannend.

Drei weitere Kilometer weiter passierten wir den Campingplatz in Odersbach, bevor wir bei Kilometer 45,1 an die Schleuse von Kirschhofen kamen. Auch hier wurden alle anwesenden Kanuten ein paar Meter abgesenkt. Bei Kilometer 48,5 verließen wir die Kanus und machten am Campingplatz Gräveneck eine ausgiebige Pause. Danach folgte eine weitere Schleuse bei Fürfurt, bevor die Tour bei Kilometer 54,1 in Aumenau bereits vorbei war.

Wieder eine schöne Tour mit vielen Eindrücken. Die Lahn ist in diesem Abschnitt breiter und führt mehr Wasser als bei der oben genannten Tour. Die Ruhe, vielleicht einmal unterbrochen von einem direkt an der Lahn entlang fahrenden Zug, die Flora und Fauna machten auch diesen Trip zu einem Erlebnis. Erneut freuten wir uns über die kompetente und freundliche Betreuung durch die Lahntours-Mitarbeiter.

Links abbiegen in Richtung Schiffstunnel
Fast 200 Meter lang und als Bauwerk faszinierend
Das Licht am Ende des Tunnels
Im Pulk im ersten Teil der Doppelschleuse
Schleuse Kirschhofen
Bahntunnel
Rast in Gräfeneck
Auf dem Wasser gut was los
Die Schleuse Fürfurt
 
Meine Empfehlung:
Lahntours Aktivreisen
Telefon: 06426/9280-0
 
Text und Bilder: Thomas Wettig