Ein Highlight für die Region
"Lumos", das neue Kino in Nidda
31. Oktober 2014
 

Am Kreisel an der Bismarckstraße: Lumos Lichtspiel & Lounge

 

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum". Das ist das Motto der drei Jungunternehmer, die derzeit für ein neues Highlight in unserer Region sorgen. Am vergangenen Freitag feierten Steffen Presse, Sebastian Weiß und Joram Gornowitz zusammen mit Vertretern aus Verwaltung, Politik, Presse und der am Bau beteiligten Handwerksbetriebe und Kreditinstitute das Richtfest im neuen Niddaer Kino. Ergänzt wurden die rund 150 Gäste durch Familienangehörige und Freunde.

Was vor vier Jahren mit vielen Gesprächen, Verhandlungen, Planungen und Anträgen begann, nimmt langsam Gestalt an. Der Rohbau ist fertig, die Trockenbauer haben ihre Arbeit aufgenommen. Teile der Schalldämmung sind angebracht und die Elektriker haben begonnen, die Kabel zu ziehen. In den Sälen kann man bereits erahnen, wie es hier bald aussehen wird. Im Januar soll die Eröffnung gefeiert werden.

Bürgermeister Hans-Peter Seum lobte den unternehmerischen Mut der drei jungen Männer und betonte, dass er und die Stadt in ganzem Maße hinter dem Projekt stehen. "Das Kino wird ein Gewinn für die gesamte Region" sagte er und freute sich, dass auch viele Vertreter der umliegenden Städte und Gemeinden, so auch Bürgermeister Wilfried Mogk, der Einladung zum Richtfest gefolgt seien. Auch Bauunternehmer Thomas Jüngel äußerte sich positiv zu dem Engagement, bevor er den Richtspruch vorlas und der Tradition folgend sein Glas zerschellen ließ.

Bei der anschließenden Begehung konnten sich alle Gäste ein Bild von dem Neubau machen. Das Kino wird mit seinen fünf Sälen Platz für 588 Gäste bieten. Zwei der Säle werden mit 3D-Technik ausgestattet. Neben den Hollywood-Blockbustern sind auch anspruchsvolle Filme geplant. Weiter will man Platz für kulturelle Angebote schaffen, so wird im größten der Säle eine Bühne gebaut. Auch Fußballübertragungen und Firmenveranstaltungen kann man sich vorstellen.

In der Lounge wird es kulinarische Kinoklassiker wie Popcorn und Burger geben, aber auch frische Paninis und Salate sind geplant. Man darf gespannt sein.

Aktuelle Informationen zum Kino findet man HIER.

 
Der Richtkranz schwebt über dem Neubau
Hans-Peter Seum, Steffen Presse, Sebastian Weiß, Joram Gornowitz und Thomas Jüngel
"Hoch - Hoch - Hoch" Thomas Jüngel beim Richtspruch
Großes Interesse und interessante Gespräche
Wilfried Mogk staunt über die Dimensionen und freut sich, auch für die Echzeller
Auch ein Team des Hessischen Rundfunks war vor Ort
Sebastian Weiß bei der Führung durch das Gebäude
Hier werden bald die Kinosessel stehen. Oben in der Mitte das Fenster zum Projektionsraum
Das Muster sieht gut aus: Einer der neuen Kinosessel
 
 
Text und Bilder: Thomas Wettig