10 Jahre "Noochberschleut" - Fete im Gettenauer Stern

Was vor 10 Jahren, eigentlich durch Zufall, mit einer Party in einer Gartenhütte begann, wurde am 18. Juli 2014 mit einem großen kulturellen Fest gefeiert: Die "Noochberschleut", ein musikalisches Quintett bestehend aus Dr. Christian Becker, Joachim Sauer, Jürgen Geier, Wolfgang Bauschmann und Günter Schäfer, spielen "Musik uff Werrerra-Platt" und hatten die Bevölkerung in den Stern eingeladen.

Bei vollem Haus und gefühlten 60 Grad Temperatur präsentierten sie ihre Lieder und wurden von diversen Echzeller Gruppen und Personen unterstützt. Durch das Programm führte Gerold Reuhl, der mit seiner unnachahmlichen Art für Stimmung sorgte. Die Echzeller Landfrauen und die "Line-Dancers" des Tanzvereins TSC Rot-Gold Büdingen präsentierten diverse historische und moderne Tänze. Christiane Gillert gefiel mit einem Mundartvortrag. Der Gesangverein Einheit 1835 Echzell sowie die Goldkehlchen des TV Gettenau sangen schöne Stücke aus ihrem Repertoire. Ein besonderes Highlight des Abends war der Auftritt der "Schebbsingers", die die Anwesenden nicht nur mit ihren Songs unterhielten, sondern sie auch mit einem Quiz zum Thema "Deutsch-Hessisch / Hessisch-Deutsch" zum Lachen brachten.

Wie, zum Beispiel, übersetzt man: "Entschuldigen Sie bitte, ich habe nicht verstanden was Sie gesagt haben. Können Sie das bitte noch einmal wiederholen?" ins Hessische? - Ganz einfach: "Häh?" :-)

Hoompäidsch voo de Noochberschleut

 
Moderator Gerold Reuhl und der "Chef" der "Noochberschleut", Dr. Christian Becker
Jürgen Geier
Günter "Leo" Schäfer
Wolfgang Bauschmann
Joachim Sauer
Die Echzeller Landfrauen
Die Line Dancers
Cha-Cha-Cha
Der Gesangverein Echzell
Christiane Gillert
Die "Schebbsingers"
Sichtliche Freude bei den Jubilaren
Die Goldkehkchen
Volles Haus...
... und trotz der Hitze ein Riesen Spaß
Ein Lüfter der Echzeller Feuerwehren sorgte für etwas Abkühlung
Standing Ovations
Das Theken- und Bedienungsteam
Die können einfach nicht still sein. Die "Schebbis" im Hof :-)
 
Text und Bilder: Thomas Wettig